Netzkabel Mit PSE-Zulassung für Japan

Netzkabel mit Verriegelungs-System für IEC-Stecker
Netzkabel mit Verriegelungs-System für IEC-Stecker

Die Schaffner Gruppe erweitert die verriegelbare Netzkabel-Familie IL13 um Ausführungen mit PSE-Zulassung für Japan und ergänzt das Programm mit der IL19-Familie für Ströme bis zu 16 A.

Die Kabelfamilie IL mit dem patentierten Verriegelungssystem erfordert keine Veränderung an bestehenden IEC-Steckern und rastet ohne zusätzliche Vorrichtung in jedem Standard IEC-Stecker ein. Ebenso leicht kann das Kabel mit einem Druck auf den Bedienknopf wieder entriegelt werden.

IL13 kann mit allen IEC-Kaltgeräte-Steckern Typ C14 oder entsprechenden Schaffner Stecker-Filtern mit C14-Kaltgeräte verwendet werden. Die neue Serie IL19 passt zu allen IEC Kaltgeräte-Steckern Typ C20 oder zu Schaffner Stecker-Filtern mit C20-Inlet.

Netzkabel IL sind für alle Geräte einsetzbar, die auf eine sichere Netzverbindung angewiesen sind, wie z.B. in der IT- und Kommunikations-Technik, für Medizin-, Labor-, Haushaltsgeräte oder für Geräte mit schwer zugänglichem Netzanschluss. Die Verriegelung kann Zugkräfte bis 200N aufnehmen und erfüllt die in Sicherheitsstandards wie IEC60335-1 (Haushaltsgeräte) oder IEC60601-1 (Medizinisch elektrische Geräte) geforderten Zugkräfte ohne zusätzliche Zugentlastungsvorrichtung. Gleichzeitig ist ein einfacher und schneller Austausch des Kabels möglich.

Damit wird die Zuverlässigkeit elektronischer Systeme, die Vibration oder Zug ausgesetzt sind, verbessert. Auch Netzverbindungen mit Zugentlastung können durch IL Netzkabel ersetzt werden und somit die Gesamtkosten gesenkt werden. Die Netzkabel IL13 und IL19 werden mit verschiedenen Netzsteckern für den Einsatz in Ländern mit unterschiedlichen Netzanschlüssen angeboten.

Die Netzkabel sind standardmäßig in schwarz lieferbar. Die rote Kennzeichnung des Verriegelungsknopfes macht IL-Kabel unverwechselbar gegenüber herkömmlichen Netzkabeln.