Metrotec und Bopla kooperieren Messgeräte mit stylischer Verpackung

Beim tragbaren Sauerstoffmessgerät GSM-touch übernimmt Bopla die Bearbeitung des Deckels, Metrotec indes integriert das Touchdisplay
Beim tragbaren Sauerstoffmessgerät GSM-touch übernimmt Bopla die Bearbeitung des Deckels, Metrotec indes integriert das Touchdisplay

Die Firma Metrotec verwendet für ihre mobilen und stationären Sauerstoffmessgeräte elegante Aluminiumgehäuse aus der Alubos-Serie von Bopla. Denn ein optisch ansprechendes Erscheinungsbild ist dem Hersteller sehr wichtig.

Die Metrotec GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Mess- und Regeltechnik für die Erfassung und Kontrolle von Sauerstoff in Gasen. Die multifunktionalen Geräte des Familienunternehmens aus Kirchheim/Teck ermitteln Messwerte vom Prozent- bis in den ppb-Bereich – in Sekundenschnelle und ohne Nachteil für die Sensorik. 

Modernste Messtechnik im Einsatz

Aktuelle Sauerstoffmessgeräte wie beispielsweise das tragbare GSM-touch oder das stationäre Messmodul U15-Digital nutzen Zirkonoxid als Messprinzip. Beide Geräte ermitteln den Sauerstoffpartialdruck in Verbindung mit einem separaten Sensor. Der Sauerstoffmessbereich liegt dabei zwischen 100% und 10-33 bar (GSM-touch) bzw. 10-31 bar (U15-Digital).

Bei dem mobilen GSM-touch erfolgt die Parametrierung von Ausgängen, Alarmen und dem Histogramm – wie der Name schon sagt – einfach und selbsterklärend mittels Touch-Pad. Die Messwerte sind dank einer Ziffernhöhe von 24 mm gut ablesbar und die Graphikanzeige mit ihren frei programmierbaren Achsen zeigt sowohl permanent den aktuellen Wert als auch die eingestellte Historie an.