Franz Binder M12-Steckverbinder um achtpolige Ausführung erweitert

M12 mit gewinkelten Tauchlötkontakten
M12 mit gewinkelten Tauchlötkontakten

Da die die Nachfrage nach achtpoligen M12-Steckverbindern stetig steigt, werden die vier- und fünfpolig gewinkelten Versionen von Franz Binder um eine achtpolige Ausführung erweitert.

Dadurch entsteht die Möglichkeit, die Leiterplatte liegend im Gerät anzuordnen, was wiederum die Montage erleichtert.

Der Kontakteinsatz wird auf bewährte Art und Weise in die Leiterplatte eingerastet, dann im Schwall-Lötverfahren kontaktiert. Die Körper der Steckverbinder aus dem Hause Franz Binder können dann bei der Montage der Leiterplatte im Gerät durch die eingeschraubten Gehäuse geschoben werden.

Durch ein optionales Schirmblech wird der Kontakt vom Gehäuse zur Leiterplatte hergestellt. Zur Abdichtung zwischen Gehäuse und Kontakteinsatz kann bei Bedarf ein O-Ring 8 x 1 verwendet werden, der jedoch nicht zum Lieferumfang gehört und separat bestellt werden muss.