Outdoor-Gehäuse Ladesäule und Parkscheinautomat bilden eine Einheit

Ladesäule und Parkscheinautomat bilden eine Einheit

EnergieParken ist eine neue, modulare Produktplattform für umweltfreundliche Mobilität und ermöglicht das Aufladen von Fahrzeugen mit Elektroantrieb während des Parkens. Dabei bilden Ladesäule und Parkscheinautomat eine Einheit. Die Firma Schroff ist bei diesem Projekt verantwortlich für die Entwicklung und Herstellung der Outdoor-Gehäuse sowie für die Integration des Systems und der Software.

Die „EnergieParken“-Säule besteht aus einem modularen, klimatisierbaren Edelstahl-Gehäuse, das auf den Schroff-Outdoorgehäusen basiert. Die Konstruktion ist ergonomisch durchdacht, und das korrosionsbeständige Gehäuse ist mit einer motorisch schließenden Abdeckung für die drei Varianten der Lade-Steckdosen ausgestattet. Der Bildschirm der Haupteinheit wird durch Sicherheitsglas geschützt. Eine spezielle Beschichtung und das abgeschrägte Dach verhindern, dass Graffitis aufgesprüht werden können bzw. Müll auf der Säule abgestellt werden kann. Alle Module sind gut gegen Diebstahl und Vandalismus geschützt.

EnergieParken ist nach dem Master-Satelliten-Prinzip modular konzipiert: Ein Master steuert mehrere Satelliten, die in Zweier- oder Vierergruppen aufgestellt werden können. So ist gewährleistet, dass der Betreiber sein System jederzeit ohne großen Aufwand kostenoptimiert dem steigenden Bedarf anpassen kann. Auch das endgültige Aussehen der EnergieParken-Säule bestimmt der Betreiber, denn die Säulen können mit wenig Aufwand jedes Corporate Design tragen. Betreiber können EnergieParken neu errichten oder bestehende Parkscheinautomaten gegen das neue System austauschen.