Autosplice auf Wachstumskurs Kompetenzzentrum in München eröffnet

Team des neuen Autosplice-Kompetenzzentrums: Thomas Rehm, Martin Mühr, Petra Mühr, Frank Ihlefeldt, Robert Fuchs (v.l.n.r.).
Team des neuen Autosplice-Kompetenzzentrums: Thomas Rehm, Martin Mühr, Petra Mühr, Frank Ihlefeldt, Robert Fuchs (v.l.n.r.).

Mit der Eröffnung eines kunden- und serviceorientierten Kompetenzzentrums in München will die Autosplice Europe GmbH ihre Marktposition im Bereich Splicetechnik und Qualitätssicherung in der Kabelverarbeitung festigen.

Seit Anfang Juli d.J. stehen qualifizierte Mitarbeiter in einem neu eröffneten Kompetenzzentrum in Grasbrunn bei München in allen Fragen Rede und Antwort. Dieses Kompetenzzentrum vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt vereint Möglichkeiten eines OEM-Herstellers mit der langjährigen Praxiserfahrung im Bereich Service und Vertrieb.

Kunden bietet sich in dem neuen Kompetenzzentrum neben kostenfreien Bemusterungen eine professionelle und schnelle Unterstützung bei laufenden Projekten oder Anwendungen während der Designphase. Kompetentes und serviceorientiertes Fachpersonal führt Inspektionen durch, passt Splicemaschinen an und hilft bei Problemlösungen jedweder Art.

Darüber hinaus hat Autosplice mit der Erweiterung seines Portfolios den Bereich der Qualitätssicherung mittels Schliffbildlaboren und Software zur Auswertung, Vermessung und Dokumentation von Schliffbildern ausgebaut.