Weidmüller Joint Venture mit chinesischem Partner

Michael Höing (li., Weidmüller Divisionsleiter Elektronik) und Dr. Martin Ahlfeld (2.v.l. , Weidmüller Syndikus) unterzeichneten gemeinsam mit Victor Wan (3.v.r., Weidmüller President Greater China) den Joint Venture Vertrag mit den Partnern von Shenle.
Michael Höing (li., Weidmüller Divisionsleiter Elektronik) und Dr. Martin Ahlfeld (2.v.l. , Weidmüller Syndikus) unterzeichneten gemeinsam mit Victor Wan (3.v.r., Weidmüller President Greater China) den Joint Venture Vertrag mit den Partnern von Shenle.

Weidmüller hat einen Joint-Venture-Vertrag mit dem chinesischen Unternehmen Shenle unterzeichnet. Ab Sommer 2013 produziert Weidmueller Electric Relais und Relaisbaugruppen exklusiv für den weltweiten Vertrieb durch Weidmüller.

In Bezug auf Relaisbaugruppen kooperiert Weidmüller bereits seit 2011 mit Shenle: „Die Basis des Joint Ventures waren die durchweg positiven Erfahrungen, die beide Seiten in den vergangenen Jahren miteinander gemacht haben“, weiß Vorstandssprecher Dr. Peter Köhler zu berichten. „Shenle hat sich in dieser Zeit für Weidmüller zu einem der größten Kooperationspartner entwickelt. Für uns ist das Joint Venture zudem ein weiterer Schritt zur konsequenten Umsetzung unserer nachhaltigen und profitablen Unternehmens- und Wachstumsstrategie."

Durch das Joint Venture werden vor Ort in China knapp 100 zusätzliche Stellen geschaffen, die die Arbeit von Weidmüller weltweit unterstützen.