Spannungsgesteuerte Quarzoszillatoren Geringste Jitter-Werte

Programmierbare spannungsgesteuerte Quarzoszillatoren namens VG7050EAN und VG7050ECN
Programmierbare spannungsgesteuerte Quarzoszillatoren namens VG7050EAN und VG7050ECN

Seiko Epson präsentiert zwei programmierbare spannungsgesteuerte Quarzoszillatoren. Die beiden Bausteine VG7050EAN und VG7050ECN können über einen Bereich von 50 bis 800 MHz programmiert werden und erzielen die geringsten Jitter-Werte (0,27 ps bei 622,08 MHz).

Bei früheren Geräten wurde entweder ein einzelner Festfrequenzoszillator eingesetzt, der bei einem Frequenzwechsel ausgetauscht werden musste, oder es wurden mehrere Festfrequenzoszillatoren verwendet, die einen größeren Platinenplatz benötigten und zu höheren Kosten führten. 

Um diese Probleme zu lösen, hat Epson die neuen programmierbaren VCXOs mit geringem Jitter entwickelt, bei denen ein hochgenauer, stabiler Quarz mit hochfrequenter Grundschwingung (HFF), der bei einer Grundfrequenz über 100 MHz schwingen kann, und ein Fractional-N-PLL-IC mit niedrigem Jitter kombiniert werden.

Die HFF-Quarztechnologie von Epson ist zuverlässiger als Quarze im 3. Oberton und erzielt ein besseres Phasenrauschen sowie bessere Jitter-Werte als Quarze mit niederfrequenter Grundschwingung. Dadurch wird erreicht, dass der VG7050EAN und der VG7050ECN den geringsten Jitter (0,27 ps) aller programmierbaren VCXO weltweit erzielen - und dies sowohl bei SONET (622,08 MHz) als auch bei Ethernet-Frequenzen (156,25 MHz).

Sowohl der VG7050EAN als auch der VG7050ECN sind werkseitig für Frequenz und Absolute Pull Range (APR) (steuerbarer Frequenzbereich mit allen Toleranzen) programmiert. Die Werkseinstellungen können durch einen I2C-Bus überschrieben werden, so dass der Benutzer jede gewünschte Ausgangsfrequenz und jeden APR programmieren kann. Zur Vereinfachung bei Mehrfachprotokoll-Designs eignet sich der VG7050ECN, bei dem man vier Frequenzen via Pin auswählen kann.