Radiallüfter Geringes Rotorgewicht und Präzisionswuchtung

Beidseitig ansaugende Radiallüfter HY_45T05AP und HY_60Q05AP
Beidseitig ansaugende Radiallüfter HY_45T05AP und HY_60Q05AP

Mit den beidseitig ansaugenden Radiallüftern HY_45T05AP und HY_60Q05AP führt Sepa zwei weitere Minilüfter im Programm, die sich mit Profilkühlkörpern oder Heatpipes kombinieren lassen. Diese Eigenschaft verdanken sie ihrer aus der Ultrabook-Entwicklung stammenden Bauweise, durch die eine Höhe von 5 mm erreicht wurde.

Ihre nahezu lineare Kennlinie erlaubt den Einsatz der Sepa-Lüfter in den unterschiedlichsten industriellen Anwendungen. Auch die Verwendung langlebiger Gleitlager (L10 = 75.000 h, MTBF = 225.000@20 °C) kommt diesen Anwendungen zu Gute.

Für eine präzise Drehzahlsteuerung verfügen beide Modelle über einen serienmäßigen PWM-Eingang mit einem Tastverhältnis von 0,7 bis 2,5 VDC (23 kHz) und einem Pulsweitenverhältnis von 30…100 %. Die korrekte Funktion der Lüfter überwacht ein Tachoausgang anhand eines Rechteck-ähnlichen Signals, dessen Frequenz der zweifachen Rotorgeschwindigkeit entspricht. Die typ. Rotordrehzahl liegt bei 4.400 U/min (HY_60Q05AP) beziehungsweise bei 5.200 U/min (HY_45T05AP).

Bei der Betriebsspannung von 5 VDC und einem typischen Betriebsstrom von 250 mA (HY_60Q05AP) beziehungsweise 150 mA (HY_45T05AP) erreichen die Radiallüfter einen maximalen Volumenstrom von 78 l/min (4,69 m3/h) beziehungsweise 38 l/min (2,28 m3/h).

Geringes Rotorgewicht und Präzisionswuchtung verleihen den Lüftern zusammen mit dem extrem robusten und formbeständigen Rahmen aus glasfaserverstärktem PBT eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit.