Schroff Gehäuse für ungenormte Leiterplatten

Schroff Interscale M, das aus vier Grundelementen bestehende Gehäuse für ungenormte Leiterplatten
Schroff Interscale M

Schroff Interscale M, das aus vier Grundelementen bestehende Gehäuse für ungenormte Leiterplatten von Pentair, zeichnet sich besonders durch einen einfachen Aufbau und seine Flexibilität mit vielen Standardgrößen und variablen Ausbau-Optionen aus.

Für die Befestigung bzw. Positionierung von Leiterplatten und  Komponenten im Gehäuse stehen bei Pentair standardmäßig vier Zubehörelemente zur Verfügung: eine einfache Montageplatte, eine Montageplatte mit integrierten Lüftern, flexible Leiterplattenhalter, die auf der Montageplatte befestigt werden, oder Klebesockel. Die Klebesockel werden vorzugsweise in der Entwicklungs- und Prototypen-Phase eingesetzt und später in der Serie durch Stehbolzen ersetzt. Klebesockel und Stehbolzen haben daher die gleiche Befestigungshöhe, so dass  in der Serie keine weiteren Höhenanpassungen notwendig sind.

Mit dem flexiblen Leiterplattenhalter können Leiterplatten an jeder beliebigen Stelle im Gehäuse befestigt werden. Wird keine Kühlung benötigt, kann auch die einfache Montageplatte zur Befestigung von Komponenten eingesetzt werden. Wird dagegen Kühlung benötigt, setzt man die Montageplatte mit integrierter Lüfterhalterung und Lüftern ein. Darüber hinaus gibt es auch eine Lüfterhalterung mit Lüftern, die ohne Montageplatte eingesetzt werden kann.

Die Lüfter sind mit schwingungsdämpfendem Material ohne Werkzeug an der Halterung zu befestigen. Die Lüftergröße wird dem jeweiligen Kühlungsbedarf und der Gehäusegröße angepasst. Für die Montageplatten sind keine Extra-Befestigungsbohrungen notwendig, es werden die gleichen Löcher wie für die Befestigung der Standfüße genutzt.