Ventilatorenfertigung ausgebaut Elektror investiert 10 Millionen Euro

Die Produktionshalle ist offiziell eröffnet. Von links nach rechts: Franz Longin (Vorsitzender des mmb-Stiftungsrates), Markus Fuchs (Betriebsleiter Standort Waghäusel) und Ulrich Kreher (Geschäftsführer Elektror).
Die Produktionshalle ist offiziell eröffnet. Von links nach rechts: Franz Longin (Vorsitzender des mmb-Stiftungsrates), Markus Fuchs (Betriebsleiter Standort Waghäusel) und Ulrich Kreher (Geschäftsführer Elektror).

Die Elektror Airsystems GmbH hat eine neue Produktionshalle für Ventilatoren und Seitenkanalverdichter eingeweiht. Das Unternehmen investierte rund 10 Millionen Euro in den Erweiterungsbau und dessen Maschinen und Anlagen.

Die rund 3.600 Quadratmeter große, Fertigungshalle wird für die steigende Produktion von Nieder- bis Hochdruckventilatoren, Förderventilatoren, Seitenkanalverdichter und die neue Serie der Edelstahlventilatoren genutzt.

Um auch künftig für steigende Nachfrage gerüstet zu sein, ist die Halle so geplant, dass sie schrittweise erweitert werden kann. Am Elektror-Standort Waghäusel kann die Produktionsfläche in der Zukunft somit vervierfacht werden, und mit dem neuen Erweiterungsbau lässt sich eine Produktivitätssteigerung von 30 % in den kommenden Jahren realisieren.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA konzipiert. Anforderungen für den Neubau waren die Optimierung der Logistikwege, effiziente Produktion, mitarbeiterfreundliche Arbeitsplätze und nachhaltiges Energiemanagement.