Forschungsstandort Deutschland ebm-papst plant Institutsgründung

Forschungsaktivitäten an den Hochschule Künzelsau
Forschungsaktivitäten am Campus Künzelsau

ebm-papst beabsichtigt die Gründung eines eigenen Forschungsinstituts am Campus Künzelsau der Hochschule Heilbronn. Rund 3,5 Mio. € sollen in Gebäude und Ausstattung sowie in die Beschäftigung von Professoren und Dozenten fließen. Ziel des Instituts ist der Ausbau der Forschung im Bereich elektromagnetische Antriebe.

Nach Angaben von Rainer Hundsdörfer, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe, will sein Unternehmen mit dieser Investition den Hochschulstandort stärken und insbesondere die "Agenda Technik" in Künzelsau unterstützen. Die Forschung im Bereich Elektromagnetismus sei für den Betrieb, aber auch für viele umliegende Unternehmen, sehr wichtig, um die Effizienz der Produkte – zum Beispiel Ventilatorantriebe und Motoren – kontinuierlich zu verbessern.

ebm-papst unterstützt die Hochschule seit ihrem Bestehen finanziell sowie ideell. Ehrensenator und ebm-papst Gründer Gerhard Sturm war viele Jahre im Hochschulrat persönlich engagiert. Der Ventilatorspezialist stiftete in den Bereichen Energiemanagement und Wirtschaftswissenschaften drei Professuren. Außerdem unterstützt das Unternehmen seit einem Jahr mit dem Projekt „Tick“ die frühzeitige Förderung des technischen Verständnisses bei Kindern und Jugendlichen.