Gehäuselösungen Auf Kundenwünsche schnell reagieren

Mit dem Geschäftsführer von Bopla Gehäuse Systeme, Ralf Bokämper, führte die Elektronik-Redaktion ein Interview über Trends in der Gehäuse-Entwicklung und das neue Marketingkonzept.

Herr Bokämper, warum war es Zeit für ein neues Marketingkonzept?
Ralf Bokämper: Nach einer Dekade war es Zeit für einen neuen Marketingansatz. Das alte „Bopla City“-Konzept wurde von vielen Partnern als zu komplex empfunden und daher häufig nicht umgesetzt. Mit dem neuen, leicht verständlichen, Slogan „Bopla Gehäuse – weil Inhalt zählt“ wirken wir dieser Entwicklung entgegen. Wir konnten bereits jetzt, in diesem frühen Stadium der Umsetzung, auf viele Fragen die passenden Antworten präsentieren und sehen uns durch ein sehr positives Feedback unserer Geschäftspartner bestätigt.

Welche Ziele steckt sich Bopla?
Bokämper: Um die Umsetzung des Konzepts unseren Vertriebspartnern problemlos zu ermöglichen, war eine Vereinheitlichung der Kommunikation erforderlich. Wir selbst und unsere Vertriebspartner müssen eine Sprache sprechen, um die neue Strategie allen Geschäftspartnern nahe zu bringen. Dies ist auch die entscheidende Voraussetzung für die weltweite Etablierung und Stärkung der Marke Bopla. Das ist unser Ziel, das wir mit Hilfe des neuen Marketingkonzepts erreichen wollen.