Stuttgarter Lapp Gruppe Andreas Lapp feiert 60. Geburtstag

Der Unternehmer Andreas Lapp wird 60
Der Unternehmer Andreas Lapp wird 60

Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Stuttgarter Lapp Holding AG feierte am 6. März seinen 60. Geburtstag. Als Vorstandsvorsitzender trägt er Verantwortung für ein weltweit agierendes Unternehmen mit rund 3.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von 886 Millionen Euro (GJ 2014/15).

Andreas Lapp studierte in Tübingen Jura und Betriebswirtschaft, bevor er ins Unternehmen eintrat. Während sein Vater bereits Auslandsgesellschaften in den USA, Italien und England gegründet hatte, wurde unter Führung von Andreas Lapp die strategische Internationalisierung weiter vorangetrieben. „Unser Erfolgsrezept ist größtmögliche Kundennähe und konsequente Ausrichtung auf den Kundenbedarf“, erklärt Andreas Lapp. Und so ist die Entwicklung der Lapp Gruppe zum Global Player nahezu parallel mit der Internationalisierung der Kunden verlaufen.

Zunächst wurden weitere Niederlassungen in Europa gegründet und bereits Mitte der 90er Jahre wagte das Unternehmen den Einstieg in den asiatischen Markt. Während andere Unternehmen auf China setzten, war Indien für Andreas Lapp stets ein wichtiger Anker für den asiatischen Raum. Mit aktuell zwei Produktionswerken und einem ausgeklügelten Vertriebsnetz ist Indien bis heute ein Wachstumsgarant für die Lapp Gruppe. Neue Landesgesellschaften beispielsweise in Korea, Brasilien, Indonesien, Russland und Südafrika folgten. Eine der größten Investitionen in der Firmengeschichte war der Bau des in der Branche einmaligen Dienstleistungs- und Logistikzentrums in Ludwigsburg, das 2013 eingeweiht wurde und ganz aktuell entsteht die neue Lapp Europazentrale am Firmenstammsitz in Stuttgart. Heute gehören zur Lapp Gruppe mehr als 40 Vertriebsgesellschaften und 18 Fertigungsstandorte, zudem kooperiert das Unternehmen mit rund 100 Auslandsvertretungen.

Andreas Lapp: „Wir sind mit unseren Werken, Vertriebsniederlassungen und Vertretungen sehr gut aufgestellt. Jetzt geht es darum, unsere Kunden beim industriellen Wandel im Zeitalter von Industrie 4.0 mit unseren innovativen Produkten zu unterstützen. Parallel wollen wir neue Branchen als Absatzmärkte erobern. Im Bereich der Erneuerbaren Energien und der e-Mobility ist uns das schon sehr gut gelungen. Ganz aktuell haben wir für die Lebensmittelindustrie ein maßgeschneidertes Verbindungsportfolio auf den Markt gebracht.“ 

 

Zum Thema

Spritzguss-Technik: Neuer Dienstleister: Lapp Tec AG
Wechsel im Aufsichtsrat: Generationswechsel bei Lapp
Interview: »Die Anforderungen an Kabel und Leitungen steigen deutlich!«
Kabel- und Stecker-Neuheiten: Harte Schale, stabiler Kern
Lapp Gruppe: Kabelkonfektionierungsaktivitäten werden deutlich ausgeweitet