DSG-Canusa 18 Millionen Euro in neues Werk investiert

DSG-Canusa produziert am Standort in Rheinbach südlich von Bonn
DSG-Canusa produziert am Standort in Rheinbach südlich von Bonn

Nach nur einem Jahr Bauzeit pünktlich fertig gestellt und bezogen wurde der neue Unternehmenssitz der DSG-Canusa in Rheinbach, südlich von Bonn. Schrumpfschläuche, Isolierkappen und Abdichtsysteme werden dort produziert.

2011 beschloss DSG-Canusa eine umfangreiche Neubaumaßnahme und die Verlagerung, Zusammenführung und Erweiterung von Verwaltung, Produktion, Spezialmaschinenbau und Lager unter einem Dach. In Rheinbach schließlich fand DSG-Canusa den passenden Standort.

Nach nur zwölf Monaten Planungszeit seitens Architekten und
ausführendem Gewerbebauunternehmen ist das neue Gebäude von DSG-Canusa in zwölf Monaten auf der grünen Wiese entstanden.
Seit Mitte Oktober 2013 wird an der Boschstrasse 17 produziert. Auf 20.000 qm Geschossfläche befinden sich das zweigeschossige Verwaltungsgebäude mit Sozialräumen und Kantine, Labore für Forschung und Entwicklung und 15.000 qm Produktionsfläche mit Lagerbereich.
Mit der Investition von rund 18 Millionen Euro in den Neubau am Standort Rheinbach unterstreicht die kanadische Shawcor Group die Bedeutung von DSG-Canusa für den Konzern in Europa.