Arrow Electronics │ Rohde & Schwarz Zusammenarbeit wird vertieft

v.l.n.r.: Werner Minich (Director of Corporate Procurement Electronic  Components, Rohde & Schwarz); Thomas Reisinger (Vice President Sales DACH, Arrow Components); Markus Bullinger (Regional Sales Director, Arrow Intelligent Systems); Peter Schlindwein (Vice President Corporate Procurement, Rohde & Schwarz); Jens Möckel (Strategic Purchasing Electronic Components, Rohde & Schwarz); Won-Young Weinbuch (Director of Corporate Procurement Assemblies & Instruments); Martin Bielesch (President Arrow EMEA Components)
v.l.n.r.: Werner Minich (Director of Corporate Procurement Electronic Components, Rohde & Schwarz); Thomas Reisinger (Vice President Sales DACH, Arrow Components); Markus Bullinger (Regional Sales Director, Arrow Intelligent Systems); Peter Schlindwein (Vice President Corporate Procurement, Rohde & Schwarz); Jens Möckel (Strategic Purchasing Electronic Components, Rohde & Schwarz); Won-Young Weinbuch (Director of Corporate Procurement Assemblies & Instruments); Martin Bielesch (President Arrow EMEA Components)

Arrow Electronics und Rohde & Schwarz haben ihre Zusammenarbeit intensiviert und vertraglich auf eine neue Grundlage gestellt. Das neue Abkommen sieht einheitliche Rahmenbedingungen für Arrow Components, Arrow Intelligent Systems (AIS) und Richardson RFPD vor.

Arrow ist breit aufgestellt, um Rohde & Schwarz weltweit viele in der Produktion benötigten Technologien und umfassende Supply-Chain- und Design-Engineering-Services aus einer Hand bereitzustellen.

»Rohde & Schwarz und Arrow sind beide Institutionen der Elektronikindustrie, die seit mehr als 80 Jahren alle Meilensteine in der Welt der Elektronik nicht nur erlebt, sondern aktiv mitgestaltet haben«, sagt Martin Bielesch, President Arrow EMEA Components. »Wir freuen uns über die Erneuerung unseres Vertrages, der in seiner jetzigen Form den Anforderungen von Rohde & Schwarz an nahtlose globale Logistik noch besser nachkommt.«

Peter Schlindwein, Vice President of Corporate Procurement bei Rohde & Schwarz, sieht dies sehr ähnlich: »Der Vertrag macht es uns möglich, die Zusammenarbeit unserer beiden Unternehmen auf eine neue strategische Ebene zu heben. Arrow passt hervorragend in die Rohde&Schwarz-Lieferantenlandschaft durch deren sehr breites Spektrum an Distributionsleistungen für außerordentlich viele Hersteller im aktiven, passiven, elektromechanischen sowie hochfrequenten Bereich, ergänzt durch eine globale Aufstellung. Darüber hinaus wird Arrow für unser Unternehmen verstärkt als Partner für Displays, Services und Lösungen im Bereich Hardware und IT interessant.«