Echtzeituhren Wiederaufladbare Solid-State-Batterie bereits integriert

Real-Time-Clock-Serie mit integrierter Solid-State-Batterie
Real-Time-Clock-Serie mit integrierter Solid-State-Batterie

Die neuen Cardinal Components Real-Time-Plus-Echtzeituhren verfügen über eingebaute wiederaufladbare Enerchip-Solid-State-Batterien sowie über deren Erhaltungs-Laderegelung. Betrieben werden kann die RTP-Serie im Versorgungsspannungsbereich von 1 bis 3,3 V.

Durch die Integration von Real-Time-Clock und Backup-Batterie in einem SMD-Gehäuse der Größe 10 x 12 mm2 lässt sich eine Platzersparnis von mehr als 50 % auf der Platine realisieren. Die Anbindung der Real-Time-Clock erfolgt mittels I2C-Bus.

Die Uhrenfunktion umfasst Sekunden, Minuten und Stunden, eine Kalenderfunktion mit Tag, Monat und Jahr sowie diverse Timer- und Alarmfunktionen.

Zunächst ist die bei WDI erhältliche RTP-Serie in drei RoHS-konformen Varianten erhältlich: CRTCPN0 mit bis zu 4 Tagen, CRTPA12 mit bis zu 20 Tagen sowie CRTPA50 mit bis zu 90 Tagen Batteriebetrieb.