Induktive Bauelemente WDI und Chilisin vereinbaren Vertriebspartnerschaft

(v.l.n.r.): Eason Chou, Natasha Hsiao (beide CHILISIN), Falko Ladiges (WDI), Irene Chang (CHILISIN), Thorsten Broda (WDI)
(v.l.n.r.): Eason Chou, Natasha Hsiao (beide CHILISIN), Falko Ladiges (WDI), Irene Chang (CHILISIN), Thorsten Broda (WDI)

Die WDI AG ist nun autorisierter Distributionspartner mit Chilisin Electronics und baut so den Produktbereich PEMCO im Bereich der induktiven Bauelemente weiter aus. Der Partner aus Fernost produziert u.a. Speicherdrosseln, SMD-Multilayer-Chip-Beads und Dünnfilm-Chip-Induktivitäten.

Chilisin wurde 1972 als Hersteller für Ferritkerne gegründet. Über die Jahre hat sich das Unternehmen ständig weiterentwickelt und bietet heute ein sehr umfassendes Produktsortiment von induktiven Bauelementen an. Es wird mit über 3.000 Mitarbeitern an fünf Produktionsstandorten, davon drei in China und zwei in Taiwan, gefertigt.

Die kostengünstigen manuellen Fertigungen in China und die vollautomatisierte Fertigung in Taiwan, inklusive Reinraumfertigung sowie der eigenen Ferritkernfertigung, hat Chilisin eine unabhängige und flexible Ausgangsposition verschafft, um sich zu einem der führenden Hersteller für induktive Bauelemente in Asien zu entwickeln.

Die nun bei der WDI AG lieferbare Produktpalette in allen gängigen Bauformen (SMD, Chip oder bedrahtet) reicht von Ferritkernen, über drahtgewickelte Leistungs- und Chipinduktoren, Speicherdrosseln, SMD-Multilayer-Chip-Beads, Dünnfilm-Chip-Induktivitäten bis hin zu verschiedenen Ausführungen von HF- und Filterspulen.

Bei Chilisin wird nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und der Umweltschutz groß geschrieben. Das Unternehmen ist nach ISO/TS 16949, ISO 9001:2000 sowie ISO 14001:2004 zertifiziert.