Ortustech TFT-Module mit integriertem LCD-Controller

TFT-Module mit integriertem LCD-Controller vereinfachen Design
TFT-Module mit integriertem LCD-Controller vereinfachen Design

Der japanische Display-Spezialist Ortustech bietet für drei Anzeigen aus seinem Programm Versionen mit integriertem LCD-Controller, und diese Displays sind bei SE Spezial-Electronic verfügbar.

Lieferbar sind Anzeigen mit Bilddiagonalen von 2.4, 2.7 und 3.5 Zoll, die jeweils über eine QVGA-Auflösung (240 x 320 Pixel) verfügen. Für das 2.7-Zoll-Display gibt es auch eine Version mit resistiven 4-Draht-Touch-Screen. Die Anzeigen können in beliebiger Lage verbaut werden, da der LCD-Controller das Bild drehen und spiegeln kann und der Blickwinkel für alle Betrachtungsrichtungen sehr hoch ist. Die Betriebsspannung liegt im Bereich 2,7 bis 3,6 V.

Die von Ortustech entwickelte transflektive Displaytechnologie „Blanview“ führt zu einer hohen Transmissivität für Backlight und Umgebungslicht. Damit sind die Anzeigen besonders energiesparend bei Betrieb mit Backlight und sehr gut ablesbar bei starkem Umgebungslicht (Sonnenlichttauglichkeit). Alle Displays verwenden den gleichen LCD-Controller und eignen sich daher bestens für skalierbare Lösungen. Das Mikrocontroller-Interface bietet Datenbreiten von 8 Bit, 16 Bit oder 18 Bit. Eine für den Anschluss der Displays erforderliche Zif-Buchse ist ebenfalls bei SE verfügbar.