Sigfox und Conrad Electronic Sigfox Sens’it - erstmals auf der Embedded World 2017

Holger Ruban, CEO bei Conrad Electronic
Holger Ruban, CEO bei Conrad Electronic

Conrad Electronic bietet exklusiv in Deutschland als erster Distributor seinen Endkunden das Demo Device Sigfox Sens’it an – ein vernetztes Gerät, das die Fähigkeiten des Sigfox Netzwerkes zeigt.

Sigfox Sens’it enthält unter anderem sechs Sensoren: darunter einen Temperatursensor sowie jeweils einen Geräusch- und ein Beschleunigungssensor. Alle Sensoren schalten sich, je nach ausgewähltem Modus und in bestimmten Intervallen ein, messen die jeweiligen Werte in ihrer Umgebung und kommunizieren diese Daten über das Sigfox Netzwerk.

Zu den verschiedenen Modi des Sigfox Sens’it Geräts gehören die Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie Licht, Vibrationserkennung, Magnetismus und 3-Achsen-Bewegungserkennung. So können Verbraucher Sigfox Sens’it beispielsweise dazu nutzen, um nachzuprüfen, ob die Haustür auch wirklich kontinuierlich geschlossen ist.

Sigfox Sens’it lässt sich aber auch als Alarmanlage gegen Fahrrad-Diebstahl einsetzen, wenn es am Rad angebracht ist – hier hilft der Beschleunigungs- und Vibrationssensor. Sens’it ist – wie alle Sigfox Technologien - enorm sparsam im Energieverbrauch und wieder aufladbar via USB-Schnittstelle.

Dies ist der erste Schritt in der Partnerschaft von Conrad Electronic und Sigfox, weitere Produkte werden in Kürze folgen.