DesignSpark RS Components spendiert neues Tool

Die Werkzeugsammlung DesignSpark erhielt einen Obsolescence Manager (rechts)
Die Werkzeugsammlung DesignSpark erhielt einen Obsolescence Manager (rechts unten)

Elektronik-Distributor RS Components hat seine Gratis-Toolbox DesignSpark ausgebaut und die Navigation verbessert. Ein neues Tool namens Obsolescence Manager senkt Risiken der Verfügbarkeit schon beim Planen und Entwickeln neuer Elektronik. Mehr als 500.000 Mitglieder nutzen DesignSpark bereits.

Neben dem neuen Obsolescence Manager bietet die Online-Suite unter anderem folgende Werkzeuge kostenlos:

  • DesignSpark PCB: für Schaltplanerfassung und Leiterplattenentwurf
  • DesignSpark Mechanical: für Direct Modelling per 3D-CAD
  • DesignSpark Electrical: CAD-Paket für Elektrik (Schaltschränke, Maschinen, Systeme etc.)
  • Bibliothek: PCB-Schaltpläne, Bauteil-Footprints, 3D-Modelle

DesignSpark nutzt zudem usergenerierte Inhalte und ist auch für Nichtmitglieder nutzbar. Betreiber ist der Elektronik-Distributor RS Components. Zur Zielgruppe zählen Techniker, Ingenieure, Einkäufer, Maker, Studierende aus Elektr(on)ik und Mechanik.