Sponsoring RS Components brachte Formula-Student-Teilnehmer auf Touren

RS Components setzte auch 2014 auf Formula Student
RS Components setzte auch 2014 auf Formula Student

Beim Rennwochenende der Formula Student am Hockenheimring vom 29. Juli bis zum 3. August 2014 waren von RS Components unterstützte Teams wieder vorn mit dabei.

Wo einst Hans-Joachim „Strietzel" Stuck und Niki Lauda ihre Runden drehten, gingen am ersten Wochenende im August 75 Teams von Studierenden mit kraftstoffgetriebenen Rennboliden und 40 Elektroracer ihrem persönlichen „Rush“ auf die Spur. Die Teams des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), der Universität Dresden, der Fachhochschule Amberg-Weiden und der Universität Stuttgart bekamen dabei Unterstützung von RS Components aus Mörfelden-Walldorf.

Auch die Rennställe der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und der Technischen Universität München hatte der Distributor mit verschiedenen Teilen aus dem Sortiment von 500.000 Produkten unterstützt.

Der Erfolg blieb nicht aus: Wie bereits im Vorjahr belegten die Stuttgarter souverän Platz zwei der Gesamtwertung. Doch auch die Resultate der anderen Teams können sich sehen lassen. So landeten die „HAWKS“ aus Hamburg auf Platz 22 und das KIT belegte Platz 23 in der Gesamtwertung.