Touchscreens Geeignet für Diagonalen zwischen 17 und 38 cm

Neun neue Touchscreens von NLT
Neun neue Touchscreens von NLT

NLT hat neun Bildschirme entwickelt, die sich mit ihrem integriertem Touch-Panel ideal für Anwendungen in Fabrikautomatisierung, Test- und Messgeräten und Medizintechnik eignen.

Die Bildschirme sind über NLTs deutsche Vertriebsfirma Fortec AG zu beziehen sowie ab Werk mit einem Touch Panel in PCAP-Technik (Projected Capacitive) bestückt, der nicht nur ein einfaches Antippen mit dem Finger, sondern auch Multi-Touch-Gesten erkennt - etwa das Spreizen zweier Finger als Anweisung zum Vergrößern des Bildschirminhalts. Der zugehörige elektronische Controller ist im Bildschirm integriert.

Mit einer Diagonale zwischen 17 und 38 cm nehmen die Bildschirme im Spektrum elektronischer Displays einen mittleren Platz ein - eben jenen Platz, in dem Bedienpanels von Geräten und Anlagen typischerweise angesiedelt sind. Die Auflösung beträgt je nach Ausführung zwischen 640 x 480 Pixel (VGA) und 1024 x 768 Pixel (XGA).

Die PCAP-Lösungen von NLT umfassen grundsätzlich den LCD-Bildschirm und die maßgeschneiderte Controllerplatine. Für Kunden ergibt das einen wichtigen Unterschied zu Lösungen, bei welchen Bildschirm und Controller separat beschafft werden: Die Werksgarantie von NLT gilt auch für den Controller - die gleiche Langzeit-Garantie übrigens, die NLT für alle seine industriellen LCD-Produkte bietet. Darüber hinaus bietet das Unternehmen fachlichen Support für Treiber- und Tuning-Software, sodass Kunden die Touch-Panels leicht in ihre eigenen Produkte integrieren können.