WDI AG Distributionsvertrag mit SMC Diodes

(v. l. n. r.): Falko Ladiges (WDI AG, Produktmarketing PEMCO), Karl Fischer (SMC Diodes, Director / European Sales and Marketing), Yunji Liu Corcoran, Ph.D. (SMC Diodes, CEO), Thorsten Broda (WDI AG, Produktmarketing PEMCO)
(v. l. n. r.): Falko Ladiges (WDI AG, Produktmarketing PEMCO), Karl Fischer (SMC Diodes, Director / European Sales and Marketing), Yunji Liu Corcoran, Ph.D. (SMC Diodes, CEO), Thorsten Broda (WDI AG, Produktmarketing PEMCO)

Ende Juli 2013 schloss die WDI AG einen Distributionsvertrag mit Sangdest Microelectronics (Nanjing) Co. (kurz SMC). Dessen Portfolio reicht über Schottky-Gleichrichterdioden, TVS-Dioden und Arrays über Zener-Dioden bis hin zu weiteren Überspannungsschutz-Bauteilen.

SMC wurde 1997 aus einem Split-off von Sensitron Semiconductor gegründet. Die Geschäftsführung und das Design-Center befinden sich in den USA und Produktion in Nanjing, China. SMC kombiniert erfahrenes US-amerikanisches Design mit preiswerter Herstellung in Asien. Der Fokus liegt dabei auf Dioden für den kommerziellen und industriellen Bereich.

WDI hat mit dem Distributionsvertrag einen konkurrenzfähigen und erfahrenen Hersteller im Bereich der Dioden hinzu gewonnen und wird zusammen mit SMC für alle bestehenden und potentiellen Kunden ein effektiver Partner im Bereich des Schaltkreisschutzes sein.