Schukat 5.000 Quadratmeter mehr

Bert, Georg und Edith Schukat haben sich für 2017 einige Ausbauten vorgenommen
Bert, Georg und Edith Schukat haben sich für 2017 einige Ausbauten vorgenommen

2017 baut Schukat 5.000 Quadratmeter Lagerfläche an und erweitert das Sortiment in den Bereichen Stromversorgung, LED, Gebäudetechnik sowie passive Bauteile.

2017 will Schukat erstmals die Umsatzgrenze von 100 Millionen Euro knacken. Auch logistisch platzt der Distributor vor Stolz aus allen Nähten. »Inzwischen haben wir unsere Kapazitätsgrenze deutlich überschritten«, so Geschäftsführer Bert Schukat.

Im Frühjahr kreist daher der Spaten für ein voll automatisiertes Neulager. Dessen Halle misst rund 5.000 Quadratmeter und lässt Personalzuwachs vermuten. »Wir setzen allein auf organisches Wachstum und investieren nochmals in weitere Vertriebsspezialisten. Zugleich bauen wir unseren Bereich Business Development aus«“, verspricht Vertriebsleiter Axel Wieczorek.

Ferner will man mit Neuheiten von Mean Well und Recom das Power-Supply-Programm ausbauen und im LED-Bereich den Hersteller Self Electronics aufnehmen. Ebenfalls auf der Agenda:

  • MEMs-Oszillatoren von SiTime
  • Passiv-Bauteile von Panasonic
  • Kondensatoren von F&T
  • Winsta-Steckverbinder von Wago
  • Kleinstmotoren von Ekulit