European Startup Report 2017 Wie geht es Europas Gründerszene?

Wie steht es um Europas Startups?
Wie steht es um Europas Startups?

Berichte über Niedriglöhne und Seximus-Vorwürfe zeigen, dass auch in der dynamischen Startup-Kultur nicht alles perfekt ist. Doch wie steht es um die Gründerszene in Europa? Joblift hat neben den Strukturen und Anforderungen der gebotenen Jobs auch die Arbeitsbedingungen untersucht.

Startups haben ein gutes Image. Sie gelten als innovative Jungunternehmen, die besonders jungen und kreativen Menschen Chancen bieten. Doch die Realität sieht nicht ganz so rosig aus: Vorwürfe gegen das Milliarden Startup Uber traten auch in der Gründerszene die Sexismus-Debatte los. Mitarbeiter von anderen Startups berichten zusätzlich von Niedriglöhnen und Ausbeute. Doch wie sieht es in der europäischen Gründerszene aus?

Für den Startup Report hat Joblift erstmals länderübergreifend sowohl die Anforderungen und die regionale Entwicklung von Startup Jobs untersucht und gewährt einen Einblick in die Arbeitsbedingungen der Gründerszene. Die Metajobsuchmaschine analysierte alle rund 32 Millionen Online-Stellenanzeigen, die in den letzten zwölf Monaten in Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und den Niederlanden veröffentlicht. Außerdem berücksichtigt der Report die Antworten einer repräsentativen Online-Umfrage, die im September 2017 unter rund 500 Startup-Mitarbeitern durchgeführt wurde.

Berlin, der Startup-Hotspot?

Insgesamt 47.319 Stellenanzeigen des letzten Jahres kommen in Deutschland von der Gründerbranche. Davon stammen allein 37 Prozent aus Berlin. Weitdahinter, mit 14 Prozent, folgt München und Hamburg mit 7 Prozent der Jobanzeigen. Noch behauptet sich Berlin als Zentrum der deutschen Gründer, doch das könnte sich in Zukunft ändern.

Der Stellenmarkt der Startup-Szene steigt in anderen Städten um bis zu 15 Prozent stärker als in der deutschen Hauptstadt – so etwa in Köln um 5 Prozent und in Frankfurt am Main um 6 Prozent. In Berlin stagniert das Wachstum dagegen. Im Vergleich zu anderen Gründermetropolen in Europa liegt Berlin deutlich hinter London – dort wuchs die Zahl der Startup-Jobs um 24 Prozent auf 21.549.