VDMA-Broschüre zu Arbeit 4.0 Wie arbeiten wir in Zukunft?

Soviel ist klar: Der Arbeitsmarkt wandelt sich durch die Digitalisierung. Aber vielleicht können Unternehmen und Mitarbeiter Nutzen aus der Veränderung ziehen.
Soviel ist klar: Der Arbeitsmarkt wandelt sich durch die Digitalisierung. Aber vielleicht können Unternehmen und Mitarbeiter Nutzen aus der Veränderung ziehen.

Mit einer Broschüre zu Arbeit 4.0 will der VDMA darüber informieren, wie das Arbeitsleben in der digitalisierten Zukunft aussehen könnte. Wichtig ist dem Verband dabei, dass der Mensch im Mittelpunkt bleibt.

Die betriebliche Praxis zwischen Vision und Gegenwart - Mit zahlreichen Praxisbeispielen aus den Bereichen Bildung, Führung, Agilität, Arbeitsrecht sowie der Mensch-Maschine-Kollaboration soll die neue VDMA-Broschüre Impulse und Hilfestellung für die betriebliche Gestaltung der Zukunft aufzeigen.

Wenn man sich der Frage nach der Zukunft der Arbeit aus Sicht des Maschinen- und Anlagenbaus historisch nähert, kommt man zu folgender Erkenntnis: Mit jeder neuen Entwicklung in der Produktion und mit jeder Stufe der Automatisierung konnten letztlich mehr und höherwertige Arbeitsplätze geschaffen werden. Der VDMA ist also zuversichtlich, dass dies auch bei der Digitalisierung nicht anders sein wird.

Denn Ziel ist nicht das Ersetzen von Menschen, sondern die Stärken von Mensch und Technik so zu nutzen, dass die Effizienz und die Produktivität wachsen.  
Die Veränderungen, die sich durch die Digitalisierung ergeben, sind jedoch vielfältig.

Mit Praxisbeispielen aus den Bereichen Bildung, Führung, Agilität, Arbeitsrecht sowie Mensch-Maschine-Kollaboration will der VDMA mit seiner neuen Broschüre »Wie arbeiten wir in Zukunft – Die betriebliche Praxis zwischen Vision und Gegenwart« Impulse und Hilfestellung bei der betrieblichen Gestaltung der Zukunft bieten.

Die Broschüre bietet der VDMA als PDF zum kostenlosen Download an.