Interview mit Lieven Bertier von Barco Wenn die Präsentationstechnik nicht mitspielt

Wer kennt das nicht? Das Meeting soll beginnen, doch die Technik spielt nicht mit: Der Beamer zeigt die Präsentation nicht. Alle müssen warten und für den Vortragenden sorgt die Situation für unnötigen Stress. Lieven Bertier von Barco erläutert, wie so etwas verhindert werden kann.

Für die Boardroom-Digital-Divide-Studie von Barco Clickshare, Hersteller von drahtlosen Präsentationstechnologien, wurden 1250 IT-Führungskräfte zur digitalen Kompetenz von Mitarbeitern befragt. Die Elektronik hat sich mit Lieven Bertier, einem der Experten der Studie und Global Marketing Manager von Barco Clickshare, über Probleme im Umgang mit Präsentationstechnologien unterhalten.

Warum ist es wichtig, dass die Mitarbeiter mit Präsentationstechnologien umgehen können?

Lieven Bertier: Wissensarbeiter verbringen viel Zeit in Meetings. Doch wenn es Mitarbeitern nicht gelingt, die vorhandenen Präsentationstechnologien zu nutzen, geht wertvolle Zeit verloren, was sich entsprechend negativ auf den Arbeitsprozess auswirkt. Technische Probleme stellen für alle Anwesenden im Raum eine enorme Stresssituation dar, die sich auf den Verlauf der Präsentation auswirken kann.

Teilweise können Präsentationen überhaupt nicht gezeigt werden, was zum frühzeitigen Beenden des Meetings und einem Zeitverlust führt, der sich negativ auf die Produktivität auswirkt. Aus diesem Grund sind Präsentationstechnologien essenziell und ermöglichen erfolgreiches Arbeiten. Schätzungsweise lässt sich jede Fünfte aller mit Verspätung beginnenden Sitzungen auf Probleme mit der technischen Ausstattung von Besprechungsräumen zurückzuführen.

Folglich vergeudet jeder Mitarbeiter im Jahr fast drei Tage seiner Zeit. Hochgerechnet auf jeden Mitarbeiter in Deutschland werden somit Hunderttausende von Stunden und Milliarden Euro verschwendet. Aus diesem Grund sind Präsentationstechnologien unerlässlich und sollten erfolgreiches Arbeiten ermöglichen, statt es zu behindern. Dieser Aspekt wird jedoch häufig ignoriert oder ist nicht offensichtlich und wird im täglichen Geschäft zu einem Hindernis.

Hat fehlendes Know-How der Mitarbeiter Einfluss auf den Unternehmenserfolg?

Bertier: Ist die Präsentationstechnik nicht leicht zu handhaben, kommen Mitarbeiter schnell an ihre Grenzen. Wenn dadurch Präsentationen verzögert oder abgesagt werden, hat das zweierlei Konsequenzen: Die Unternehmenskultur und das Arbeitsumfeld wird negativ beeinträchtigt, denn zwischen Kollegen und Abteilungen kann es zu Schuldzuweisungen – manchmal gar Abmahnungen durch den Vorgesetzten – kommen. Zweitens werden technische Präsentationsprobleme auch durch finanziellen Erfolg und Misserfolg des Unternehmens deutlich. Die Studie von Barco Clickshare zeigt, dass misslungene Präsentationen zu 48 Prozent Geschäftsverlusten führten.