Führungsaufgaben für 2017 Noch mehr Change

Führungskräfte brauchen Know-how und Fähigkeiten, umd durch Change-Prozesse führen zu können.
Führungskräfte brauchen Know-how und Fähigkeiten, um durch Change-Prozesse führen zu können.

Die Bedeutung von Change-Projekten steigt weiter. Dadurch steigen jedoch auch die Anforderungen an die Fähigkeiten der Führungskräfte, die Unternehmen und Mitarbeiter erfolgreich durch die Projekte führen sollen.

Change Management bleibt ein fester Bestandteil auf der Agenda der Unternehmensführer. Dies ergab die Mutaree-Befragung zum Thema „Wieviel Change ist machbar?“. Demnach erwarten 30 % der Befragten in diesem Jahr mehr als zehn laufende Veränderungsprojekte in ihren Unternehmen.

Im Rahmen von Veränderungsprojekten müssen viele Mitarbeiter in ihrer jeweiligen Position die richtigen Zahnräder bewegen, Lösungen entwickeln und diese gemeinsam umsetzen. Die Hauptperson ist jedoch, die Führungskraft, die den Change-Prozess anleitet.

Change Manager benötigen insbesondere methodische Fähigkeiten, um kurzfristig auftretende Turbulenzen jeder Art zu bewältigen. Problemlösungskompetenz ist also eine der wichtigsten Fähigkeiten einer Führungskraft. „Es ist wichtig, dass Führungskräfte Konflikte managen können. Sie glänzen in ihrer Rolle nur dann, wenn sie ihre Mitarbeiter zur Problembewältigung anleiten, ihnen ihre Ängste nehmen sowie eine positive Perspektive auf die Veränderung vermitteln können“, meint Claudia Schmidt, Geschäftsführerin von Mutaree.

Dabei seien Menschenkenntnis und Kommunikation das A und O. Überzeugend können Führungskräfte ihre Rolle nur ausführen, wenn sie eine persönlich gefestigte Position haben. Denn aus der Entschlossenheit zur Positionierung wachse auch die Fähigkeit, Konflikte im Projektverlauf wahrzunehmen und zu adressieren, Prioritäten zu setzen sowie neue Wege in Angriff zu nehmen.

„Die Personalabteilung ist gefordert, um fachlich hervorragende Führungskräfte mit der notwendigen Change-Qualifizierung auszustatten. Mit guten Entwicklungs- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie professioneller Unterstützung können Führungskräfte das notwendige Know-how erlernen, um Veränderungsprozesse erfolgreich und gewinnbringen zu gestalten“, fügt Claudia Schmidt hinzu.