Lernen 4.0 Neue Fernstudiengänge mit Schwerpunkt Digitalisierung

Online studieren wird immer beliebter - deshalb bieten die verschiedenen Hochschulen auch immer mehr Studiengänge an, bei denen das möglich ist.
Online studieren wird immer beliebter - deshalb bieten die verschiedenen Hochschulen auch immer mehr Studiengänge an, bei denen das möglich ist.

»Lernen 4.0 für die Industrie 4.0«. Gemäß diesem Motto hat die Hochschule Fresenius vier neue Studiengänge entwickelt, die auf das künftige Arbeitsleben in Bereichen wie Cloud Computing, Big Data, Smart Factory oder Industrie 4.0 vorbereiten sollen.

Die Digitalisierung wird immer wichtiger für Alltag und Arbeitsleben, und vor allem im industriellen Bereich werden zunehmend Fachkräfte mit ausgeprägtem Digitalisierungs-Know-how benötigt.

Aus diesem Grund bietet die Hochschule Fresenius nun vier neue Fernstudiengänge an, die betriebswirtschaftliches Wissen mit technischem Können verbinden. Ab Oktober 2017 ist der Studienbeginn jederzeit flexibel möglich.

Die praxisorientierten Inhalte werden auf der Online-Lernplattform Studynet vermittelt. Studynet ist eng an den Erfordernissen des Lernens im digitalen Zeitalter ausgerichtet; das Ziel ist, ein modernes, multimediales Lernerlebnis zu ermöglichen. Das heißt, schon das Lernen erfolgt auf eine Art und Weise, wie es die digitale Arbeitswelt erfordert.

Zum Beispiel im Bereich Automatisierung lässt sich ein digitales Fernstudium gut umsetzen. Denn mit Computersimulationen lassen sich Erkenntnisse gewinnen, die sich einfach auf die betriebliche Realität übertragen lassen. In einem digitalen Labor können die Studenten beispielsweise Versuche zur Sensorik, Steuerung und Regelung an Modellen machen machen.

Die Studiengänge

Im Studiengang »Technische Betriebswirtschaft und digitale Transformation (B.Sc.)« sollen Ökonomen ausgebildet werden, die sich mit den Disziplinen des Technischen Managements, wie Prozess- und Produktmanagement, Informations- und IT-Management oder auch Innovations- und Technologiemanagement auskennen. Sie arbeiten prozessorientiert entlang der Wertschöpfungskette und optimieren Produkte oder entwickeln neue, digitale Geschäftsmodelle. Dabei haben sie stets die mit der Digitalisierung verbundenen Chancen im Blick.

Im Rahmen des Studiengangs »Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering & Management (B.Eng.)« werden sowohl betriebswirtschaftliche Kenntnisse als auch Kompetenzen beim Einsatz von Informationstechnik und -systemen vermittelt. Die Studenten sollen das nötige Wissen erwerben, um Geschäftsprozesse zu virtualisieren und zu automatisieren oder Business Data in Echtzeit zur Unterstützung technisch-ökonomischer Entscheidungen zu nutzen.

Auch der Studiengang »Wirtschaftsingenieurwesen Produktion & Fertigung (B.Eng.)« vermittelt betriebswirtschaftliches Know-how sowie Kenntnisse in den ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen Maschinenbau und Informatik

Der Masterstudiengang »Wirtschaftsingenieurwesen (M. Eng.)« wurde speziell für Absolventen von ingenieur-, natur-, wirtschaftswissenschaftlichen und Informatik-Studiengängen entwickelt, die die Digitale Transformation in Führungspositionen mitgestalten möchten. Die interdisziplinäre akademische Ausbildung auf Master-Niveau soll die Studenten auf die Herausforderungen vorbereiten, denen sie sich in der Praxis stellen müssen.

Weitere Informationen zu den Studiengängen finden Sie auf der Webseite der Hochschule Fresenius.