Wirtschaftsboom Die Fachkräfte gehen aus

Nach einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages wird der Fachkräftemangel zu einem ernsthaften Hinderungsgrund für das weitere Wachstum. 70 Prozent der 1.600 befragten Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen berichten über Probleme, passende Fachkräfte für ihre ausgeschriebenen Stellen zu finden.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die deutsche Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,2 Prozent gestiegen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erwartet für dieses Jahr ein Wirtschaftswachstum von über drei Prozent. Die Ursachsen hierfür sind das starke Exportgeschäft, eine hohe Investitionsbereitschaft der Unternehmen nach der Krise und ein Anstieg beim privaten Konsum.

Allerdings kommt die Entwicklung nicht überraschend: Bereits von einem Jahre warnte die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, dass die Unternehmen und insbesondere der Mittelstand für den nächsten Aufschwung schlecht gerüstet seien. So reichten die Absolventenzahlen an Software-Entwicklern und -Architekten nicht aus, um die Anzahl der in Rente gehenden Ingenieure wettmachen zu können.