Jobsuche und Karriere 6 Trends auf dem Arbeitsmarkt

Bewerber haben es derzeit leicht bei der Suche nach einem neuen Job, denn qualifiziertes Personal ist gesucht. Unternehmen hingegen klagen über Fachkräftemangel.

Die positive Lage am Arbeitsmarkt bringt Bewerber in eine gute Verhandlungsposition. Doch welche Qualifikationen sind besonders gefragt und was bedeutet das für die Unternehmen?

1. Fachkräfte gefragt

Das Stellenangebot für Fach- und Führungskräfte steigt seit geraumer Zeit kontinuierlich an. Besonders gesucht sind IT-Fachkräfte sowie Mitarbeiter im Personal- und Gesundheitswesen. Aber auch Ingenieure haben so gute Karrierechancen wie lange nicht.

2. Akademiker gesucht

Laut Stepstone-Gehaltreport lag das Durchschnittsgehalt von Fach- und Führungskräften 2017 bei rund 57.100 Euro brutto im Jahr. Ingenieure verdienten letztes Jahr durchschnittlich 62.500 Euro. Akademiker erhielten im Schnitt jährlich 17.000 Euro mehr als Berufstätige mit abgeschlossener Ausbildung.

3. Mehr Geld gewünscht

Wird ein Jobwechsel angestrebt, geht es dabei meist um ein höheres Gehalt. Aber auch mehr Freiheit und mehr Entscheidungskompetenz bei der Gestaltung des Arbeitstages und der Tätigkeit sind Anreize, um sich eine neue Stelle zu suchen. Interessanterweise spielt die Jobsicherheit derzeit eine untergeordnete Rolle.

4. Stellenanzeigen geprüft

Unattraktive Stellenanzeigen oder fehlende Informationen in den Ausschreibungen sind für 40 % der Fachkräfte ein Grund, sich nicht zu bewerben. 24 % der Fachkräfte sind abgeschreckt, wenn sie ein Online-Bewerbungsformular des Arbeitgebers nutzen sollen.

5. Informationsbedarf vorhanden

Schon vor dem Bewerben versuchen Jobsuchende sich ein konkretes Bild vom Unternehmen zu verschaffen. 60 % der Fachkräfte suchen in Stellenanzeigen gezielt nach Informationen zur Unternehmenskultur des Arbeitgebers. Aussagen zum Unternehmen aus Sicht der Mitarbeiter wünschen sich 40 % der wechselfreudigen Arbeitnehmer.

6. Mehr Verantwortung gefordert

Etwa drei Viertel der Fachkräfte in Deutschland möchten in einem Unternehmen mit flachen Hierarchien arbeiten. Noch mehr Mitarbeiter – etwa 85 % – wollen am liebsten selbstbestimmt arbeiten.

Alle sechs Trends basieren auf Untersuchungen von Stepstone, unter anderem auf dem Stepstone-Fachkräfteatlas und dem Stepstone-Gehaltsreport.