Sinusfilter Zusatzverluste in AC-Motoren verringern

Die Sinusausgangsfilter »FN5040« und »FN4045« von Schaffner werden auch bei langen Motorleitungen eingesetzt.

»FN5040« und »FN5045« sind die Bezeichnung für die neuen Sinusausgangsfilter von Schaffner. Die Filter glätten die modulierte Ausgangsspannung und stellen AC-Motoren eine saubere Sinusspannung mit geringer Restwelligkeit zur Verfügung.

Erhältlich sind die Sinusfilter in zwei Varianten: in kompakter Offenbauform unter der Bezeichnung »FN5040« oder als Gehäusevariante »FN5045« mit Schutzart IP20. Die Kabelschirmauflage ist im Gehäuse integriert und erleichtert so die Installation. Eingesetzt werden die Sinusfilter für Motorfrequenzen bis 200 Hz oder Motorkabellängen bis 2000 Meter.

Die Nennströme bewegen sich für beide Baureihen im Bereich von 4,5 bis 1200 A und sind für Netze bis 3x 500 VAC (+/- 10 %) ausgelegt. UL-Listing ist zurzeit in Vorbereitung.

Sinusfilter helfen, ein vorzeitiges Altern oder die Zerstörung von AC-Motoren aufgrund von Überspannungen, Lagerströmen oder der Überhitzung durch Zusatzverluste zu verhindern.