Fraunhofer-Allianz Vision Technologiekongress im Jubiläumsjahr 2017

Die Fraunhofer-Allianz Vision wurde 1997 als erster organisatorischer Zusammenschluss von mehreren Fraunhofer-Abteilungen gegründet. Für das Jubiläumsjahr 2017 wird im Oktober ein großer Technologiekongress stattfinden.

Der Kongress findet am 25. und 26. Oktober am Geschäftssitz in Fürth statt und wird sich thematisch um die Kernkompetenzen der einzelnen Fraunhofer-Abteilungen konzentrieren, die innerhalb der Fraunhofer-Allianz Vision zusammenarbeiten. Konkret sind damit die Bereiche maschinelles Sehen, Bildverarbeitung und optische Mess- und Prüftechnik gemeint. Anlässlich des Jubiläums hat die Allianz auch eine Neuauflage des Handbuchs zur industriellen Bildverarbeitung angekündigt, das erstmals 2007 veröffentlich wurde.

Seit 1997 wurden über zwanzig weitere Fraunhofer-Allianzen gegründet, die sich an der Struktur der Vision-Allianz orientieren. Sie sind auf die angewandte Forschung ausgerichtet und richten sich an Institute, Fachbereiche oder auch Einzelabteilungen, die ein klar definiertes Geschäftsfeld bedienen und dazu institutsübergreifende Kooperationen anstreben. Die Kooperation kann sich dabei auf die gemeinsame Vermarktung eines Produkts beschränken oder bis zum abgestimmten Projektmanagement für interdisziplinären Verbundprojekte reichen.

Nähere Informationen zur Fraunhofer-Allianz Vision finden Sie hier.