Safety-Modul für Absolutwertgeber SSI-Schnittstellen nach SIL 3 und PL e Kat. 4 auslesen

Das S-DIAS Safety-Modul SSI 021 von Sigmatek kann zwei SSI-Absolutwertgeber sicher auswerten.
Das S-DIAS Safety-Modul SSI 021 von Sigmatek kann zwei SSI-Absolutwertgeber sicher auswerten.

Das S-DIAS Safety-Modul SSI 021 von Sigmatek kann zwei SSI-Absolutwertgeber sicher auswerten. Die zweikanalige Ausführung gewährleistet ein sicheres Erfassen und Verarbeiten der Positionswerte auf den SSI-Schnittstellen nach SIL 3 bzw. SIL CL 3 gemäß EN 62061 und PL e, Kat. 4 gemäß EN ISO 13849.

Mit dem Sigmatek Safety-Modul SSI 021 können durch das Anschließen von zwei SSI-Gebern am gemeinsamen Takt u.a. mehrere Sensoren, z.B. von Wegmesssystemen, zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgelesen werden. Vor allem bei Applikationen mit Gleichlauffunktionen ist das von Vorteil. Mittels einer Software wird die Taktfrequenz eingestellt, so dass die Übertragung den Leitungslängen angepasst werden kann. Die Datenbits-Anzahl ist ebenfalls über die Software konfigurierbar.

Die Eigenschaften im Überblick: Angeschlossen werden können Geber mit einer RS422-Schnittstelle; die Übertragungsgeschwindigkeit ist konfigurierbar (125 kHz, 250 kHz, 500 kHz, 1 MHz); die Auflösung beträgt max. 32 bit.

Programmiert und konfiguriert wird das Modul über den LASAL Safety-Designer. Damit lassen sich auch logische Verknüpfungen und I/O-Konfigurationen erstellen. Vereinfacht wird die Programmierung und Wartung durch vordefinierte, zertifizierte Standard-Funktionsbausteine wie Logikblöcke, Timer, Zähler, usw.

Das Modul erfüllt die Schutzart IP20 und erfüllt die Sicherheitsanforderungen SIL 3 bzw. SIL CL 3 (EN 62061) sowie PL e/Kat.4 (EN ISO 13849-1). UL ist in Vorbereitung. Die Schockfestigkeit liegt nach EN 60068-2-27 bei 150 m/s².