Geschäftsjahr 2013 Softing steigert Umsatz und Ergebnis

Hat angesichts der Ergebnisse gute Laune: Dr. Wolfgang Trier, Vorstandsvorsitzender der Softing AG.

Softing schließt das Geschäftsjahr mit dem besten Ergebnis seiner 35jährigen Geschichte ab – obwohl der Bereich Industrie-Automatisierung flach blieb.

Die Softing AG konnte im Geschäftsjahr 2013 Rekordzahlen vorweisen. Die Holding ist das Dach der vier Töchter für Industrial Automation, Automotive Electronics, Project Services und Softing Services. Der Gesamtumsatz stieg von 49,4 auf 52,6 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern legte von 4,9 auf 6,2 Mio. Euro zu – eine Steigerung von über 25 Prozent und das beste Ergebnis in der 35jährigen Geschichte von Softing. Software Industrie-Automatisierung als auch Automobilelektronik trugen gleichermaßen zum Ergebnis bei. Allerdings ist die deutliche Steigerung dem Zuwachs aus dem Automobilsektor zu verdanken. In der Automatisierung blieben Umsatz und Ergebnis nahezu konstant. Aufgrund marktreifer Neuentwicklungen rechnet Softing aber auch in diesem Bereich für 2014 wieder mit einem Wachstum.