Siemens Antriebstechnik Simotics SD-Motoren mit Cloud-Anbindung

Die neue Generation der Simotics-Schwerlastmotoren von Siemens übermitteln ihre Zustandsdaten in die Siemens-Cloud MindSphere (Quelle: www.siemens.com/presse)
Die neue Generation der Simotics-Schwerlastmotoren von Siemens übermitteln ihre Zustandsdaten in die Siemens-Cloud MindSphere (Quelle: www.siemens.com/presse)

Siemens hat in der nächsten Generation seiner Niederspannungsmotoren für raue Betriebsbedingungen ein Smart Motor Concept umgesetzt. Die neuen Simotics SD-Motoren senden Betriebs- und Zustandsdaten an die Siemens-Cloud MindSphere, wo sie analysiert und weltweit abgerufen werden können.

Die Simotics Schwerlastmotoren (Severe Duty, SD) sind in einem robusten Grauguss-Gehäuse eingefasst und werden in der Regel dort eingesetzt, wo durch Staub- und Vibrationsbelastungen erschwerte Betriebsbedingungen vorherrschen, meist in der Petrochemie und der allgemeinen Prozessindustrie. Für die neueste Generation seiner Simotics-SD-Motoren hat Siemens das System-Design überarbeitet und damit die Entwärmung verbessert. Sie erfüllen die Anforderungen nach den Effizienzklassen IE3, IE4 und IES2 und lassen sich durch ein neues Anschlusskasten-Konzept flexibler an den Einbauort anpassen.

Motordaten zur Zustandsanalyse und für die vorausschauende Wartung werden in die Siemens-Cloud MindSphere übertragen. Antriebskomponenten wie Motoren sind einem permanenten Verschleiß ausgesetzt und ihre tatsächliche Lebensdauer hängt u.a. von den in der Praxis tatsächlich auftretenden Belastungen ab, die sich meist nur schwer voraussagen lassen. Eine kontinuierliche Überwachung der Betriebsdaten in der Cloud ermöglicht es, bisher unvorhersehbare Motorausfälle und daraus eventuell auftretende Maschinenstillstände zu vermeiden und die Maschinenwartung an den realen Maschinenzustand anzupassen.

Über einen DataMatrix-Code auf den Motoren lassen sich gewisse Maschinendaten, wie das elektronische Typenschild,  auch vor Ort per Smart Device schnell auslesen. So wird die Inbetriebnahme und die Order von Ersatzgeräten erleichtert.