Industrie-Kommunikation Security-Router mit 3G-Mobilfunkschnittstelle

Die mguard Security-Router enthalten einen 4-Port-Switch und können – je nach Ausführung – zwei bis zehn VPN-Tunnel bedienen.
Die mguard Security-Router enthalten einen 4-Port-Switch und können – je nach Ausführung – zwei bis zehn VPN-Tunnel bedienen.

Die neuen mGuard Mobilfunk-Router von Phoenix Contact machen die industrielle Kommunikation im weltweiten Mobilfunknetz sicherer. Dafür sorgen Sicherheitstechnologien wie VPN und eine Firewall.

Die Produkte verfügen über ein robustes Metallgehäuse, zwei SIM-Karten-Slots, einen GPS-Empfänger und unterstützen je nach Ausführung zwei oder zehn VPN-Tunnel. Zusätzlich bieten die neuen Geräte einen integrierten 4-Port-Switch, der bei der höheren Ausführung als Managed Switch umgesetzt wurde. Zudem werden SD-Speicherkarten unterstützt. Sie dienen als wechselbarer Konfigurationsspeicher für eine schnelle Inbetriebnahme und einen einfachen Gerätetausch.

Industrielle Telekommunikationsprodukte sind Schlüsselkomponenten innerhalb von Fernwirk- und Fernwartungslösungen. Internet- und VPN-basierte Lösungen ersetzen dabei Modemwählverbindungen und stellen neue Herausforderungen an die Produkte: die Übertragung großer Datenmengen, hohe Übertragungsgeschwindigkeiten und der Schutz vor unberechtigtem Zugriff müssen sichergestellt werden. Mit den neuen mGuard Security-Routern mit integrierter Mobilfunkschnittstelle stellt Phoenix Contact nun ein leistungsfähiges System für die sichere Fernkommunikation zur Verfügung.