Akquisition Physik Instrumente übernimmt Motion-Control-Hersteller

Die Geschäftsleitung der Firma Physik Instrumente und die Geschäftsleitung der Firma ACS Motion Control bei der Bekanntgabe der Übernahme der Mehrheitsanteile von ACS.
Die Geschäftsleitung der Firma Physik Instrumente und die Geschäftsleitung der Firma ACS Motion Control bei der Bekanntgabe der Übernahme der Mehrheitsanteile von ACS.

PI hat 80 % von ACS Motion Control übernommen. Die israelische Firma ist auf die Entwicklung und Herstellung von High End Motion Controllern und Verstärkern für mehrachsige Antriebssysteme spezialisiert.

Mit der Übernahme von ACS Motion Control kann PI als Lösungsanbieter für Antriebstechnik und Positioniersysteme nun verstärkt industrielle Anwendungen mit maßgeschneiderten Komplettsystemen adressieren, die sich in unterschiedliche Automatisierungsumgebungen integrieren lassen. Ein Beispiel dafür sind luftgelagerte, von magnetischen Direktantrieben bewegte mehrachsige Lineartische, die sich für präzise Materialbearbeitung, Inspektionssysteme, Montageanwendungen oder Digitaldruck eignen.

PI gibt an, dass ACS nach der Übernahme innerhalb der PI-Gruppe eigenständig bleibt – das Management verändert sich nicht und die bestehenden Kunden werden weiterhin beliefert. Das im Jahr 1985 gegründete Unternehmen ACS Motion Control entwickelt, fertigt und vertreibt Controller- und Verstärkerlösungen für mehrachsige Antriebssysteme auf EtherCat-Basis. Seinen Hauptsitz hat ACS in Migdal Ha’Emek, Israel. Außerdem unterhält das Unternehmen Vertriebs- und Supportzentren in den USA, Deutschalnd, China und Südkorea.

Das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) ist auf präzise Positioniertechnik spezialisiert. Seit über 40 Jahren entwickelt und fertigt PI Standard- und OEM-Produkte mit Piezo- oder Motorantrieben. Mit vier Standorten in Deutschland und fünfzehn ausländischen Vertriebs- und Serviceniederlassungen ist die PI-Gruppe international vertreten.