Smart Building Summit am 16. und 17. Mai Melden Sie sich jetzt an!

Der neue Kongress widmet sich allen Themenbereichen rund um das Smart Building.
Der neue Kongress widmet sich allen Themenbereichen rund um das Smart Building.

Das Programm für den Smart Building Summit steht fest. Am 16. und 17. Mai können sich die Teilnehmer über alle Details rund um das vernetzte, intelligente Gebäude informieren.

Der Smart Building Summit deckt die gesamte Welt des vernetzten, intelligenten Gebäudes ab – von Elektronik-Komponenten für Geräte, die im smarten Gebäude zum Einsatz kommen, über Netzwerke, Infrastrukturen, Daten- und Geschäftsmodelle bis hin zum »Smart-Technik-Anwender«.

Das Vortragsprogramm beleuchtet so unterschiedliche Themen wie verschiedene Smart-Home-Kommunikationsprotokolle, Gateways, Sicherheitstechniken sowie intelligente Haus- und Beleuchtungstechnik. Zusätzlich werden auch die Herausforderungen an die Vertriebskanäle für Smart-Building-Systeme diskutiert.

Der Smart Builing Summit ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der fünf Fachmedien SmarterWorld, Elektrobörse Smarthouse, Elektronik, Funkschau und CRN. Die Redaktion der Elektronik organisiert dabei die Smart Lighting Session am 17. Mai, die fünf Vorträge zur Beleuchtungstechnik in intelligenten Gebäuden umfasst. Beispielsweise spricht Tariq Hussain von Zumtobel über »Vernetzte Beleuchtung für Smarte Gebäude« und Alexander Kling von Aurora referiert über »Lighting 3.0 – Das transformative Business-Modell für die Lichtindustrie«.

Auch die Session »Konzepte und Anwendungen«, die ebenfalls am 17. Mai stattfindet, wurde von der Elektronik zusammengestellt. Hier erwarten die Teilnehmer Vorträge wie »Automatisierter Entwurf von Smart-Building-Systemen« von Prof. Dr. Klaus Kabitzsch, TU Dresden, und »Richtig Lüften – Die nächste Generation der Komfortfunktionen im Smart Home« von David Hofmann, mm1 Technology.  

Das vollständige Programm finden Sie unter www.smart-building-summit.de. Wer sich bis zum 20. April anmeldet, profitiert von attraktiven Frühbucherkonditionen!
Auf der begleitenden Fachausstellung präsentieren Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte und interessante Applikationen und stehen für intensive Fachgespräche bereit.

Wer sollte teilnehmen?
•    CEOs
•    IOT- und Technikverantwortliche
•    Anbieter und Entwickler von Smart-Building-Komponenten und -Geräten
•    Hersteller von Gebäudetechnik, Gebäudeautomation und Leuchten
•    Ingenieur- und Planungsbüros, Architekten und Bauherren
•    Gebäudeautomatisierer, -ausstatter und -manager
•    Licht-Designer und -Gestalter
•    Systemintegratoren
•    Energiedienstleister
•    Elektrohandwerk
•    Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
•    »Smart-Technik-Anwender«