Vorstandswechsel Joe Kaeser wird neuer Siemens-Chef

Joe Kaeser (links) und Peter Löscher (rechts) auf der Pressekonferenz der Siemens AG am 23. Januar 2013 in der Olympiahalle in München. Kaeser wird Löscher im Amt des Vorstandvorsitzenden ersetzen.
Joe Kaeser (links) und Peter Löscher (rechts) auf der Pressekonferenz der Siemens AG am 23. Januar 2013 in der Olympiahalle in München. Kaeser wird Löscher im Amt des Vorstandvorsitzenden ersetzen.

Joe Kaeser, seit 2006 Chief Financial Officer (CFO), wird mit Wirkung zum 1. August neuer Vorstandsvorsitzernder bei Siemens. Er folgt auf Peter Löscher, der zuletzt wegen der zweiten Gewinnwarnung in drei Monaten in die Kritik geraten war.

Am 31. Juli 2013 war es offiziell: Peter Löscher geht, Joe Kaeser kommt. Der 56-jährige Kaeser wird zum 1. August aus dem Amt des Chief Financial Officers, kurz CFO, in den Posten des Vorstandsvorsitzenden wechseln. Peter Löscher scheidet laut Siemens im gegenseitigem Einvernehmen aus dem Vorstand aus.

Löscher war seit Juli 2007 im Amt des Vorstandsvorsitzenden. Zwar legt er sein Amt am 31. Juli nieder, wird jedoch dem Unternehmen bis Ende September für die Übergabe zur Verfügung stehen. Wer neuer Finanzchef wird, soll in naher Zukunft bekanntgegeben werden.

Bereits am Wochenende war das Ausscheiden des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Löscher bekannt geworden. Ein Grund dürfte letzten Donnerstag die zweite Gewinnwarnung innerhalb von drei Monaten gewesen sein.

Ebenfalls am 31. Juli gab Siemens die vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt.