Variohm Eurosensors Druck- und Temperaturtransmitter: Messabweichungen weniger als 0,8 %

Die kombinierten Druck- und Temperaturtransmitter der Serie »EPTT5100« von Variohm Eurosensors sind in der Industrie ebenso im Einsatz wie im Motorsport. Fein gestufte Messbereiche stehen zur Verfügung: zum einen zwischen 0,25 bar und 2000 bar für den Relativdruck bzw. zwischen –50 °C und +150 °C als Temperaturmessbereich. Der Temperatursensor ist dabei im Druckanschluss ganz nahe am Prozess integriert.

Die Genauigkeiten liegen für beide Messgrößen unter ±0,8 % wobei Vibrationen bis 25 g (20 Hz bis 20 kHz) und Stöße in der Form 1000 g/11 ms verkraftet werden. Diese mechanische Robustheit wird durch hochwirksame RFI-Schutzmaßnahmen ergänzt. Das integrierte ASIC übernimmt sowohl die interne Fehlerkorrektur als auch die Bereitstellung der Ausgangssignale. Neben Standardformaten von 0 bis 5 V bzw. bis 10 V (Versorgungsspannung 10 ... 30 V(DC)) steht zur Integration in übergeordnete Systeme auch das ratiometrische Format 0,5 V bis 4,5 V bei 5 V(DC) Versorgungsspannung zur Verfügung. Der Ausgang des Temperaturtransmitters liefert 0,25 V bis 4,75 V für den Messbereich von –50 bis +150 °C.

Alle medienberührten Teile bestehen aus Edelstahl und erlauben Messungen an üblichen Flüssigkeiten und Gasen. Die Druck-/Temperaturtransmitter sind so ausgelegt, dass sie das 3-fache des Messbereichs an Überdruck unbeschadet verkraften.