Harting KGaA Daten aus industriellen Produktionsnetzwerken weiterleiten

MICA mit EtherCAT-Konnektivität
Die ersten EtherCAT-Serienmodelle der MICA werden Anfang 2017 erhältlich ein.

Auf der Messe SPS IPC Drives stellt Harting (Halle 10/Stand 140) die ersten Produktionsmuster der Harting MICA mit EtherCAT-Konnektivität vor. Diese transferieren Produktionsdaten zu überordneten Systemen.

Es lassen sich Daten über zwei M8-Steckverbinder direkt aus industriellen Produktionsnetzwerken abgreifen, vorverarbeiten und über verschiedene Standardprotokolle wie OPC-UA oder MQTT an übergeordnete Systeme oder Cloud-Anwendungen weiterleiten.

Dank der modularen Open-Source-Software-Architektur eignet sich die Harting MICA, um Edge- und Cloud-Anwendungen in der Produktion zu realisieren. Durch die Realisierung der EtherCAT-Funktion als internes MICA-Funktionsmodul bleiben die anderen Vorteile der MICA wie Schutzart IP67, industrietaugliche Steckverbinder und Erfüllung wichtiger Industrienormen erhalten. Die ersten EtherCAT-Serienmodelle der MICA werden Anfang 2017 erhältlich sein.