Vorbereitung für Firmenwachstum Daniel Seiler ergänzt die IDS Geschäftsführung

Aus zwei mach drei: Daniel Seiler (links) ist seit Anfang Juli der dritte Mann in der Geschäftsführung beim Kamerahersteller Imaging Development Systems.
Aus zwei mach drei: Daniel Seiler (links) ist seit Anfang Juli neben Jürgen Hartmann (mitte) und Torsten Wiesinger (rechts) der dritte Mann in der Geschäftsführung beim Kamerahersteller Imaging Development Systems (IDS) aus Heilbronn.

Die Geschäftsführung des Heilbronner Kameraherstellers IDS Imaging Development Systems hat seit Anfang Juli Verstärkung bekommen. Nun will man sich auf die Vorbereitungen für das geplante Firmenwachstum konzentrieren.

Zum Monatsbeginn wurde der 37-jährigen Diplomingenieur Daniel Seiler von den Gesellschaftern in die Geschäftsleitung berufen, wo er in Obersulm zusammen mit Torsten Wiesinger für das operative Geschäft verantwortlich sein wird - in der Hauptsache Produktion, Einkauf, Logistik und Infrastruktur. Diese Aufgabe übernahm bisher der Geschäftsführende Gesellschafter und Firmengründer Jürgen Hartmann, der sich nun verstärkt um die Vorbereitung des geplanten Firmenwachstums kümmern wird. Sein Augenmerk soll laut IDS der inhaltlichen Ausrichtung des Unternehmens und der Sicherstellung der notwendigen Infrastruktur gelten.

Grund für die angestrebte Erweiterung ist die positive Entwicklung der letzten Jahre, die sich ungebrochen fortsetzt. 2014 wurde ein Umsatzwachstum von 20 Prozent ausgewiesen, was noch über dem ohnehin starken Branchenwachstum liegt, den der VDMA kürzlich im Photonik Branchenbericht mit 16 Prozent ausgewiesen hat. Als Wachstumsziel für 2015 strebt IDS wieder 20 Prozent an.

Das Unternehmen beschäftigt aktuell knapp 200 Mitarbeiter und unterhält seit dem Jahr 2010 eine Niederlassung in Tokyo, Japan. Bereits 2007 wurde in Woburn, Boston, der amerikanische Ableger IDS Inc. gegründet. Am Aufbau des USA-Geschäfts war Daniel Seiler, der seit 2005 für das Unternehmen tätig ist, maßgeblich beteiligt.