Fraunhofer IOSB/Industrie 4.0 Älteren Bestandsmaschinen OPC UA beibringen

Ältere Maschinen in einen netzwerkfähigen Produktionsverbund einzugliedern ist eine der Herausforderungen der Industrie 4.0
Ältere Maschinen in einen netzwerkfähigen Produktionsverbund einzugliedern ist eine der Herausforderungen der Industrie 4.0

Am Fraunhofer IOSB wurde eine »Nachrüstbox« entwickelt, die das nachträgliche Eingliedern von Bestandsmaschinen in einen digitalen Fertigungsverbund stark vereinfacht. Der Server zur M2M-Kommunikation über OPC UA wird von der Box automatisch aus den Daten der Maschinen-Selbstbeschreibung aufgesetzt.

Die Box läuft unter dem Namen Plug-and-Work-Cube und ist von der Hardware her betrachtet ein gewöhnlicher Industrie-PC, der unter Windows läuft. Von der Software-Seite aus bietet die Nachrüstbox dem Anwender eine grafische Oberfläche als Assistenz-Werkzeug für das Aufsetzen einer Maschinen-Selbstbeschreibung im AutomationML-Format. Die darin hinterlegten Daten werden genutzt, um automatisch den Kommunikationsserver für den Datenaustausch zwischen Bestandsmaschine und der übergeordneten Fertigungssteuerung bzw. anderen Maschinen aufzusetzen. Danach ist die Bestandsmaschine über das Industrienetzwerk erreichbar. Änderungen, zum Beispiel Aktualisierungen in der Maschinenkonfiguration, werden automatisch erkannt und an den Kommunikationsserver weitergeleitet. Der Plug-and-Play-Cube ist gleichzeitig ein Speicher für Maschinendaten, der über das Netzwerk ausgelesen werden kann.

Das Kommunikationsprotokoll  des Servers, den der Cube aufsetzt, ist der für die Industrie 4.0 allgemein akzeptierte Standard OPC UA. Die Daten werden verschlüsselt an Anlagen übertragen, die über eine gültige Autorisierung verfügen müssen. Bis zu zwanzig Maschinen lassen sich an einer Nachrüstbox betreiben – abhängig von der Komplexität der zu übertragenden Maschinendaten. Mit der Technik wendet sich das Fraunhofer IOSB an Großkunden mit eigener Produktion, Systemintegrator, die komplette Anlagen aufbauen und schlüsselfertig an ihre Kunden übergeben, aber auch an mittelständische Unternehmen.