Gateway 34 Protokollkombinationen zur Wahl

Auf das Gateway netTAP können 34 verschiedene Protokolle geladen werden.
Auf das Gateway netTAP können 34 verschiedene Protokollkombinationen geladen werden.

Auf dem neuen industriellen Gateway von Hilscher können per Software 34 verschiedene Protokollkombinationen geladen werden.

Gateways stellen die Verbindung zwischen unterschiedlichen Netzwerken her. Das Gateway NT 151-RE-RE von Hilscher verbindet zwei beliebige industrielle Ethernet-Netzwerke miteinander, so dass E/A-Daten von einer Seite zur anderen und umgekehrt transportiert werden können. Insgesamt werden 34 verschiedene ladbare Protokollkombinationen für die Systeme PROFINET, EtherCAT, EtherNet/IP, POWERLINK und Sercos in Slave-zu-Slave- oder Slave-zu-Master-Kombination unterstützt.

Zwei Netzwerk-Controller im Gerät trennen beide Netzwerke physisch und handeln die Protokolle unabhängig voneinander ab. Ein gemeinsamer Speicher dient zur Datenübergabe der zyklischen E/A-Daten, wobei hierbei ein beliebiges E/A-Datenmapping durchführbar ist. An der Geräteober- und -unterseite befindet sich jeweils eine Dual-Ethernet-Buchse mit Switch-Funktion, was die Realisierung von Stern, Ring sowie auch Linien-Netzwerktopologien für jede Netzwerkseite ermöglicht.

Konfiguriert wird das Gerät über eine Mini-USB-Buchse mit Hilfe der Windows-Software SYCON.net. Hierüber werden sowohl die verschiedenen Protokollkombinationen sowie auch die Parameter für das primäre und sekundäre Netzwerk geladen. Geräte die für Master-Funktion freigeschaltet sind, können als sekundäres Protokoll auch einen vollwertigen Master ausprägen.

Die jetzt veröffentlichte Software-Ausbaustufe sieht die Übertragung von rein zyklischen Daten mit einer Durchlaufzeit von 5 ms zwischen beiden Netzwerken vor. Eine bereits geplante Software-Erweiterung wird auch den azyklischen Datentransport zwischen den Protokollen unterstützen.