Gespräche zwischen GM und PSA Wird Opel bald französisch?

Kauft die französische Groupe PSA Opel?
Kauft die französische Groupe PSA Opel?

In der Automobilbranche scheint eine Großübernahme bevorzustehen: Opel könnte bald zur französischen Groupe PSA gehören. Gespräche zwischen General Motors und PSA befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium.

Der Verkauf der britischen Marke Vauxhall, die zu GM gehört, soll ebenfalls Bestandteil der Gespräche zwischen dem amerikanischen Konzern und der Groupe PSA sein. Ein Abschluss der Verhandlungen könne in sowohl in der einen als auch der anderen Richtung innerhalb von wenigen Tagen erwartetet werden. Opel hat sich zu den Gesprächen bisher nicht geäußert.

General Motors und die Groupe PSA arbeiten seit 2012 in einer Allianz zusammen, die heute drei Projekte in Europa umfasst und erhebliche Synergien für die beiden Gruppen generiert. In einer Pressemitteilung ließ der Hersteller verlauten: “Innerhalb dieses Rahmens prüfen General Motors und die Groupe PSA regelmäßig auch weitere Expansions- und Kooperationsmöglichkeiten. Die Groupe PSA bestätigt, dass sie gemeinsam mit General Motors zahlreiche strategische Initiativen erwägt, mit dem Ziel, ihre Rentabilität und operative Effizienz zu verbessern, darunter auch eine mögliche Akquisition von Opel und Vauxhall. Es ist nicht sichergestellt, dass eine Einigung erzielt wird.”

Die 1862 gegründete deutsche Traditionsmarke Opel gehört bereits seit 1929 zu General Motors. Ende 2015 arbeiteten rund 35.600 Mitarbeiter für den Autobauer, davon mehr als 18.250 in Deutschland. Opel und die Schwestermarke Vauxhall sind in mehr als 50 Ländern vertreten. Im vergangenen Jahr hatte Opel das Ziel verfehlt, erstmals seit 17 Jahren wieder schwarze Zahlen zu schreiben. General Motors hatte letzte Woche mitgeteilt, dass der Konzern 2016 im Europageschäft erneut einen Verlust eingefahren hat, der bei rund 257 Millionen US-Dollar lag. Opel-Chef Karl-Thomas Neumann machte den Brexit und den darauf folgenden Fall des britischen Pfundes hauptsächlich für den Verlust verantwortlich.

 .