Gesellschaft und Entwicklung Toyota gründet Mobilitätsstiftung

Übernimmt den Vorsitz des Toyota Mobiltiy Fund: CEO Akio Toyoda.
Übernimmt den Vorsitz des Toyota Mobiltiy Fund: CEO Akio Toyoda.

Nach der 1974 gegründeten Toyota Foundation ruft das japanische Unternehmen eine weitere unternehmenseigene Stiftung ins Leben: Mit dem Toyota Mobility Fund will der japanische Automobilhersteller Non-Profit-Organisationen, Forschungseinrichtungen und andere Gruppen unterstützen, die zur Entwicklung von Mobilität in verschiedenen Gesellschaften beitragen.

Ziel der Stiftung ist es, dass Toyota mit seinen Kernkompetenzen Lösungen für verschiedene gesellschaftliche Fragen findet: von den Mobilitätsunterschieden in Schwellenmärkten bis hin zur Mobilität der nächsten Generation in entwickelten Märkten. Den Vorsitz der Stiftung übernimmt Toyota Präsident Akio Toyoda. Die jährlichen Zuwendungen werden sich voraussichtlich im Bereich von 3 bis 4,5 Milliarden Yen (umgerechnet 21 bis 32 Millionen Euro) bewegen.