Hitachi Automotive Systems Espelkamp Thomas Wörmann als neuer CTO

Thomas Wörmann ist der neue technische Direktor (CTO) von Hitachi.
Thomas Wörmann ist der neue technische Direktor (CTO) von Hitachi.

Hitachi Automotive Systems Espelkamp hat einen neuen technischen Direktor (CTO). Mit Wirkung ab dem 1. Januar 2017 steuert Thomas Wörmann die technische Entwicklung und den Ausbau des Produktportfolios des Unternehmens.

Hitachi Automotive Systems Espelkamp, Ersatzteilen- Anbieter für den internationalen unabhängigen Aftermarket, hat Thomas Wörmann mit Wirkung ab dem 1. Januar 2017 zum neuen technischer Direktor (CTO, Chief Technology Officer) ernannt. Wörmann hat mehr als 25 Jahren Erfahrung in Vertrieb, Marketing und im Teilemanagement in der Automobilindustrie. Als CTO wird die technische Entwicklung und den Ausbau des Produktportfolios von Hitachi Automotive Systems Espelkamp steuern.

In den 1990er Jahren startete der Diplomingenieur seine Automotive-Karriere bei der Rover Group und begleitete den Verkaufs- und Integrationsprozess der Marken MINI und Rolls-Royce in die BMW Group. Ab 2000 folgten Führungsrollen bei den Automobilzulieferern Bosch und Visteon. Bei Bosch übernahm Wörmann den Aufbau des Marketings als Head of Marketing and Sales innerhalb der Schließsysteme-Sparte. Darauf folgend verantwortete er das Customer Marketing für die Business Unit »Deutsche OEM« und anschließend das gesamteuropäische Aftermarket-Marketing für Visteon.

Vor seinem Wechsel zu Hitachi Automotive Systems Espelkamp war er für einige Zeit bei ThyssenKrupp Bilstein als Leiter Marketing und Produktmarketing tätig und repositionierte dort den globalen Markenauftritt der Bilstein-Produkte für Aftersales und Performance-Anwendungen.