Pkw-Neuzulassungen: Rückenwind für 2014

Im Dezember 2013 wurden 215.300 Personenkraftwagen in Deutschland neu zugelassen. Damit konnte der Inlandsmarkt zum Jahresende mit einem Plus von gut 5 Prozent noch einmal zulegen. Der VDA rechnet für 2014 mit einem Wachstum auf etwa 3 Millionen Pkw-Neuzulassungen.

Im Gesamtjahr 2013 wurden mehr als 2,95 Mio. Fahrzeuge neu angemeldet, was ein Minus um rund 4 Prozent ausmacht. "Wir gehen mit Zuversicht in das neue Jahr. Die erfreulichen Dezember-Zahlen zeigen, dass sich die Stabilisierung des deutschen Pkw-Marktes weiter fortsetzt", ist sich Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie sicher. "Für das Gesamtjahr 2014 rechnen wir mit einem leichten Wachstum auf rund 3 Mio. Pkw-Neuzulassungen. Diese Perspektive wird unterstützt durch den inländischen Auftragseingang, der im Dezember um 14 Prozent über dem Vorjahresmonat lag."

Der Pkw-Export konnte im Dezember um 3 Prozent auf 286.100 Einheiten erhöht werden. Im Gesamtjahr 2013 ist die Ausfuhr um knapp 2 Prozent auf 4,2 Mio. Pkw gestiegen. Die Fertigung entwickelte sich im Dezember ebenfalls positiv: Mit 360.000 Pkw erhöhte sich die Inlandsproduktion gegenüber dem Vorjahresmonat um 6 Prozent. Im Gesamtjahr 2013 wurden in Deutschland rund 5,45 Mio. Pkw produziert, das entspricht einem leichten Wachstum von 1 Prozent.