Genfer Auto-Salon 2014 Mitsubishi stellt Plug-in-Hybrid Concept XR-PHEV vor

Mitsubishi setzt auf Hybrid.
Mitsubishi setzt auf Hybrid.

Mitsubishi Motors präsentiert drei Konzeptstudien auf den 84. Genfer Automobilsalon und will damit detaillierte Einblicke in die mittelfristigen Zukunftspläne der Marke für den europäischen Markt geben.

Mitsubishi setzt bei seinen Auftritten die Schwerpunkte auf Design, Fahrdynamik und Umweltschonung:

  • Beim Concept XR-PHEV handelt es sich eine kompakte SUV-Crossover-Studie mit coupéartigen Designmerkmalen. Garant für sportliche Agilität des Fronttrieblers ist ein effizientes Plug-in-Hybridsystem – bestehend aus einem 1,1-Liter-Turbotriebwerk mit Benzindirekteinspritzung und variabler Steuerzeitenverstellung, einem kompakten Leichtbau-Elektromotor und einer leistungsstarken Batterieeinheit.
  • Eine Größenordnung darüber rangiert der allradgetriebene Fullsize-SUV Concept GC-PHEV, ebenfalls mit Plug-in-Hybridtechnik. Für die Geländefähigkeiten eines vollwertigen Allround-SUVs sorgt in diesem Fall ein aufgeladener 3,0-Liter V6 „MIVEC“-Motor, der mit einem Hochleistungs-E-Antrieb und einem achtstufigen Automatikgetriebe kombiniert ist.
  • Als Kompaktvan einer neuen Generation, der die Handlichkeit eines SUVs mit dem flexiblen Raumkonzept einer MPV-Limousine vereint, präsentiert sich die Studie Concept AR. Als Antrieb dient ein Leichtbau-Mildhybrid mit 1,1-Liter-Dreizylinder-Direkteinspritzer-Turbotriebwerk sowie einer elektrischen Antriebseinheit mit 28-V-Lithium-Ionen-Batterie und DC-DC Gleichstromwandler.